Datenschutzerklärung

Mit den folgenden Datenschutzhinweisen informiert die Fischer Sicherheitssysteme GmbH Sie darüber, welche personenbezogenen Daten die Fischer Sicherheitssysteme GmbH während Ihres Besuches der Internetseite von www.fischer-sicherheitssysteme.de (nachfolgend: „Webseite„) erhebt und wie die Fischer Sicherheitssysteme GmbH diese Daten verwendet. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen

Die Fischer Sicherheitssysteme GmbH nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten jeweils nur zweckgebunden und unter Wahrung der Anforderungen der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

 

    1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
  1. Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Internetseite www.fischer-sicherheitssysteme.de (nachfolgend: „Webseite“) ist die:

    Fischer Sicherheitssysteme GmbH
    Werdauer Weg 27
    10829 Berlin Deutschland

    Geschäftsführer: Thomas Fischer

    E-Mail: kontakt@fischer-sicher.de

     

      1. Datenerhebung bei Besuch unserer Webseite

    Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO):

    • IP-Adresse
    • Datum und Uhrzeit der Anfrage
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    • jeweils übertragene Datenmenge
    • Webseite, von der die Anforderung kommt
    • Browser
    • Betriebssystem und dessen Oberfläche
    • Sprache und Version der Browsersoftware.

    Diese Informationen werden von uns aus Sicherheitsgründen, allerdings ohne Ihre IP-Adresse, in Logfiles gespeichert und nach sieben Tagen gelöscht. Die in den Logfiles vorhandenen Daten werden getrennt von anderen Daten von Ihnen gespeichert.

    Eine längere Speicherung erfolgt nur im Einzelfall (z.B. bei Missbrauchs- oder Betrugsverdacht). In diesen Fällen werden die jeweiligen Logfiles so lange gespeichert, bis der Sachverhalt geklärt und sich daran anschließende, notwendige Maßnahmen abgeschlossen sind.

    Verwendung von Cookies auf unserer Webseite

    Wir setzen auf unserer Webseite auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO Cookies ein. Hintergrund des Einsatzes von Cookies ist dabei unser Interesse, die Webseite zu optimieren, das als berechtigt im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO anzusehen ist. . Cookies sind kleinere Dateien mit Text-Informationen, die während des Abrufs unserer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Wir verwenden Cookies, um die Navigation und Nutzung unserer Webseite möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Cookies dienen insbesondere dazu, die Präferenzen der Besucher zu speichern. So können wir die Inhalte unserer Webseite gezielt auf die Bedürfnisse unserer Kunden abstimmen. Wir können mit den Cookies keinen Bezug zu Kunden herstellen. Sie können die Option zur Speicherung dieser Cookies jederzeit in den Systemeinstellungen Ihres Browser deaktivieren und vorhandene Cookies löschen. Jeder Nutzer kann unsere Webseite auch ohne Cookies betrachten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies allerdings zur Funktionseinschränkung unserer Webseite führen.

    Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung (Ende der Session) automatisch wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (Session-Cookies). Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, die über die Browser-Sitzung hinaus für eine bestimmte Zeit auf Ihrer Festplatte verbleiben (Persistent-Cookies). Diese Persistent-Cookies werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und nach der vorgegebenen Zeit durch den Browser gelöscht. Bei den Cookies kann es sich auch um solche von Drittanbietern handeln (Third-Party-Cookies).

    Wir informieren Sie bei dem (Erst-)Besuch unserer Webseite über den Einsatz von Cookies.
    Sie können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft den Einsatz der Cookies unterbinden, indem Sie die Cookies löschen und in Ihren Browsereinstellungen die Annahme von Cookies verweigern.

     

      1. Social Plugins

    Wir verwenden auf unserer Webseite sogenannte „Social Plug-ins“ verschiedener sozialer Netzwerke (nachfolgend: „Plug-in-Anbieter“). Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, der es den Nutzern ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben ein Interesse daran, Ihnen durch die Integration von Social Plug-ins und die damit zugleich möglichen Analysen ein möglichst komfortables und optimiertes Angebot auf unserer Webseite zu ermöglichen und dieses wirtschaftlich zu betreiben.

    Soweit es uns technisch möglich ist, sind die Social-Plug-ins bei uns standardmäßig deaktiviert. Daher senden die Social-Plug-ins ohne Ihr Zutun keine Daten an die jeweiligen Social-Plug-in-Anbieter. Erst mit der Aktivierung durch einen Klick auf die Schaltflächen können Sie die Social-Plug-ins verwenden.

    Nach der Aktivierung wird über Ihren Internetbrowser eine direkte Verbindung zu dem System des jeweiligen Social-Plug-in-Anbieters aufgebaut. Der Inhalt des Social-Plug-ins wird dann direkt an Ihren Internetbrowser übermittelt und in unsere Webseite eingebunden. Gleichzeitig überträgt das Social-Plug-in an den jeweiligen Social-Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Seite unserer Internetpräsenz aufgerufen haben. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie ein Profil bei den Social-Plug-in-Anbieter angelegt oder sich eingeloggt haben oder daraufhin ein Social-Plug-in aktiv nutzen (z.B. durch Betätigung des „Gefällt mir“-Buttons oder durch Abgabe eines Kommentares). Bei aktiver Nutzung eines Social-Plug-ins wird die entsprechende Information von Ihrem Internetbrowser direkt an den jeweiligen Social-Plug-in-Anbieter übermittelt und dort abgespeichert. Sobald Sie bei einem der Social-Plug-in-Anbieter zeitgleich eingeloggt sind, kann dieser Ihren Besuch auf unserer Webseite Ihrem dort angelegten Konto zuordnen.

    Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der erhobenen und übermittelten Daten. Details zum Umfang und Zweck der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung können Sie den Datenschutzhinweisen der Social-Plug-in-Anbieter entnehmen. Dort können Sie ebenfalls auch Ihre Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre einsehen. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass ein Social-Plug-in-Anbieter die – über Ihren Besuch unserer Webseite – gesammelten Daten Ihrem Konto zuordnet, möchten wir Sie bitten, sich vor der Aktivierung des Social-Plug-ins bei dem jeweiligen Social-Plug-in-Anbieter auszuloggen. Möchten Sie nicht, dass die Social-Plug-in-Anbieter überhaupt Daten erhalten, speichern und nutzen, so bitten wir Sie, die jeweiligen Social-Plug-ins nicht zu verwenden oder anzuklicken.

    Wir verwenden folgende Social Plug-ins:

    • Facebook

    Die Social-Plug-ins des sozialen Netzwerks Facebook werden von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (www.facebook.com), und der Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2, Irland (www.facebook.de) („Facebook“) betrieben. Eine Übersicht über die Plug-ins von Facebook finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins; Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie hier: www.facebook.com/policy.php.

    Soweit Daten außerhalb des EWR verarbeitet werden, wo kein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, erfolgt dies auf Grundlage des EU-US Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC.

    Wenn Sie der Datenerhebung durch Facebook für die Zukunft widersprechen möchten, können Sie dies hier tun: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

    • Twitter

    Die Social-Plug-ins von Twitter werden von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“) betrieben. Eine Übersicht über die Plug-ins von Twitter finden Sie hier: https://twitter.com/about/resources/buttons; Informationen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie hier: twitter.com/privacy.

    Soweit Daten außerhalb des EWR verarbeitet werden, wo kein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, erfolgt dies auf Grundlage des EU-US Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO,

    Wenn Sie der Datenerhebung durch Twitter für die Zukunft widersprechen möchten, können Sie hier ein sogenanntes Opt-Out-Cookie setzen: https://twitter.com/personalization.

     

      1. Verwendung von Google Analytics

    Bei Ihrem Besuch unserer Webseite erheben und verarbeiten wir automatisiert Daten, um das Verhalten von Besuchern auf unserer Webseite nachvollziehen zu können, um so unsere Webseite optimieren und auf die Besucherinteressen anpassen zu können.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, auf pseudonymisierter Basis Web-Analyse zu betreiben, um unsere Nutzer besser zu verstehen, unsere Webseite entsprechend zu optimieren und um festzustellen, ob von uns geschaltete Internetwerbung die von uns gewünschten Ergebnisse erzielt.

    Hierzu verwenden wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“). Google Analytics verwendet sog. Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer/Smartphone gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

    Google wird diese Informationen im Auftrag von der Fischer Sicherheitssysteme GmbH benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen von der Fischer Sicherheitssysteme GmbH gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

    Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).

    Wir weisen Sie darauf hin, dass auf unsere Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Maskierung) zu gewährleisten.

    Sie können die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch unserer Webseite verhindert: <a href=“javascript:gaOptout()“>Google Analytics deaktivieren</a>.

     

      1. Einsatz von Google Adwords

    Wir verwenden auf dieser Website die Dienste von Google AdWords (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).

    Dabei werden Cookies und Cookie-ähnliche Technologien wie Pixel-Tags (d. h. kleine transparente Grafiken, auch Web-Beacons genannt) eingesetzt und personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, insbesondere die Informationen über Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, die von Ihnen zuvor besuchte Seite, der Hostname des zugreifenden Geräts, IP-Adresse und die Uhrzeit der Anfrage sowie Angebote, Suchbegriffe und Inhalte, für die Sie sich interessiert haben. Es werden auf pseudonymisierter Basis Nutzungsprofile erstellt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran, unseren Webseiten-Nutzern interessengerechte Anzeigen präsentieren und den Erfolg von geschalteter Werbung messen zu können. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/types

    Das Cookie wird nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

    Der Verwendung interessengerechter Werbung können Sie hier widersprechen oder anpassen: https://www.google.com/ads/preferences/?hl=de

    Soweit Daten außerhalb des EWR verarbeitet werden, wo kein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, erfolgt dies auf Grundlage des EU-US Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AA

    Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können Sie unter https://policies.google.com/privacy abrufen. Die Funktionsweise von Google-Marketing-Diensten wie AdWords wird unter diesem Link genauer erläutert: https://policies.google.com/technologies/ads

     

      1. E-Mail-Newsletter

    Mit unserem E-Mail-Newsletter informieren wir Sie über unsere Angebote. Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Optional bitten wir Sie, Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters. Ferner bitten wir Sie ebenfalls optional Ihr Geburtsdatum, das Geschlecht und Ihre Branche anzugeben. Diese Informationen nutzen wir nur, um die Inhalte des Newsletters den Interessen unserer Leser anzupassen. Eine Übersendung unseres Newsletters erfolgt nur, wenn Sie ausdrücklich zustimmen. Sie erhalten dazu zur Missbrauchsvermeidung zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie aktivieren müssen, um den eigentlichen Newsletter zu erhalten (sog. Double-Opt-In Verfahren). Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine EMail-Adresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Empfang des Newsletters anmeldet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Versands unseres Newsletters ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO).

    Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA, der Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeitet (sog. Auftragsverarbeiter nach Artikel 28 DSGVO) und der geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte getroffen hat.

    Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp kann nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

    Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und Ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

    Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

    Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend der Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.

    Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse, nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.

    In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partner und eingesetzte Dienstleister (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen.

    Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

    Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

     

      1. Ihre Rechte

    Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die oben angegebene Kontaktadresse.

     

    Widerruf Ihrer Einwilligung

    Eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

     

    Widerspruchsrecht

    Unter den Voraussetzungen des Art- 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

    Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs sind wir nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit) darlegen.

     

    Ihre weiteren Rechte

    Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

    • Recht auf Auskunft (Art. 15 Abs. 1 und 2 DSGVO)
    • Recht auf Berichtigung (Art. 16 S. 1 DSGVO)
    • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
    • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). 

     

    Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

    Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

     

      1. XVII.Stand: [29.05.2018]